© FF-Heiligenkreuz 2021
GEGRÜNDET 1876 FREIWILLIGE FEUERWEHR HEILIGENKREUZ IM WIENERWALD

BERICHTE 2016

10 TE 28.01.2016 10:14 Geisterfahrerunfall auf der A21 fordert Todesopfer Am Vormittag des 28. Jänners 2016 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf die A21 zwischen Heiligenkreuz und Mayerling alarmiert. Ein älterer Mann dürfte bei Mayerling auf die falsche Richtungsfahrbahn aufgefahren sein, touchierte in weiterer Folge zwei LKW und prallte anschließend frontal mit einem PKW zusammen. Nach dem Eintreffen unseres Kleinrüstfahrzeuges wurde sofort mittels hydraulischem Rettungs-Spreizer die Fahrertüre des stark verformten PKWs des Mannes geöffnet und ein Zugang zum Lenker verschafft, jedoch konnte der anwesende Notarzt des Rettungshubschraubers nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zeitgleich wurde von uns die Lenkerin des anderen Fahrzeuges bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erstversorgt. Nach den umfangreichen Vermessungsarbeiten und nach Freigabe der Kriminalpolizei wurde der Leichnam des Mannes aus dem PKW geborgen. Die A21 wurde zwischen Mayerling und Heiligenkreuz gesperrt und der Verkehr über die Bundesstraße durch Heiligenkreuz umgeleitet. Von der ASFINAG wurde entschieden, die Fahrzeuge welche zwischen Mayerling und Heiligenkreuz standen gegen die Fahrtrichtung von der Autobahn abzuleiten, da die Sperre noch einige Stunden dauern sollte! Gemeinsam mit den Kräften der ASFINAG und der Autobahnpolizei wurden sämtliche Fahrzeuge in diesem Bereich von uns eingewiesen und gegen die Fahrtrichtung von der Autobahn abgeleitet. Während dieser Arbeiten mussten wir einem liegen gebliebenen PKW noch Starthilfe geben. Gegen 14:30Uhr konnten wir von diesem belastenden Einsatz wieder einrücken. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen des Verstorbenen! Weitere Fotos und Bericht BFKDO BADEN: http://www.bfkdo-baden.com/cms/front_content.php?idcat=18&idart=3700
© FF-Heiligenkreuz 2021
GEGRÜNDET 1876 FF- HEILIGENKREUZ IM WIENERWALD

BERICHTE 2016

10 TE 29.01.2016 10:14 Geisterfahrerunfall auf der A21 fordert Todesopfer Am Vormittag des 28. Jänners 2016 wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf die A21 zwischen Heiligenkreuz und Mayerling alarmiert. Ein älterer Mann dürfte bei Mayerling auf die falsche Richtungsfahrbahn aufgefahren sein, touchierte in weiterer Folge zwei LKW und prallte anschließend frontal mit einem PKW zusammen. Nach dem Eintreffen unseres Kleinrüstfahrzeuges wurde sofort mittels hydraulischem Rettungs-Spreizer die Fahrertüre des stark verformten PKWs des Mannes geöffnet und ein Zugang zum Lenker verschafft, jedoch konnte der anwesende Notarzt des Rettungshubschraubers nur noch den Tod des Mannes feststellen. Zeitgleich wurde von uns die Lenkerin des anderen Fahrzeuges bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erstversorgt. Nach den umfangreichen Vermessungsarbeiten und nach Freigabe der Kriminalpolizei wurde der Leichnam des Mannes aus dem PKW geborgen. Die A21 wurde zwischen Mayerling und Heiligenkreuz gesperrt und der Verkehr über die Bundesstraße durch Heiligenkreuz umgeleitet. Von der ASFINAG wurde entschieden, die Fahrzeuge welche zwischen Mayerling und Heiligenkreuz standen gegen die Fahrtrichtung von der Autobahn abzuleiten, da die Sperre noch einige Stunden dauern sollte! Gemeinsam mit den Kräften der ASFINAG und der Autobahnpolizei wurden sämtliche Fahrzeuge in diesem Bereich von uns eingewiesen und gegen die Fahrtrichtung von der Autobahn abgeleitet. Während dieser Arbeiten mussten wir einem liegen gebliebenen PKW noch Starthilfe geben. Gegen 14:30Uhr konnten wir von diesem belastenden Einsatz wieder einrücken. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen des Verstorbenen! Weitere Fotos und Bericht BFKDO BADEN: http://www.bfkdo-baden.com/